Sanktionen: Wenn ein Staat sich zum globalen Richter aufschwingt und Sanktionen gegen andere Staaten oder Unternehmen anderer Länder verhängt, kann das nie fair sein, weil der Staat und die Firmen dieses Staates Eigeninteressen haben und nie neutral sein kann! Deshalb gilt es starke weltweit gemeinsame Institutionen zu schaffen und durch eine kritische Weltöffentlichkeit mit zu formen, und zu kontrollieren und auch beizutragen, zu fairen internationalen Entscheidungen zu kommen, die von einem gleichen Recht aller Menschen der Erde ausgehen!

Mit der UNO hat die Welt auf dem Papier, eine solche Ordnung beschlossen, dann aber nicht die Kraft gehabt, sie umzusetzen, vor allem nicht gegen die militärisch und wirtschaftlich starken Staaten. Sie haben von Anbeginn alles getan, die UNO schwach zu halten, da sie keine Institution haben wollten, die sie kontrolliert.

Jetzt ist es die Aufgabe der Menschen, die Frieden haben wollen, die Menschen der Welt zusammenzubringen, um die UNO-Charta und die Menschenrechtserklärung, zu deren Einhaltung sich alle UNO-Mitglieder verpflichtet haben, durchzusetzen.

Nutzen wir das heutige hohe Bildungsniveau weltweit, die Fremdensprachenkenntnisse, die Migranten, die Brücken bauen können zwischen den Völkern, Relgionsgemeinschaften, um das voranzubringen.

Internationales Forum
Wolfgang Lieberknecht

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s