Industrieländer sind nicht nur nicht bereit, Flüchtlinge aufzunehmen! Sie unterstützen auch nur ganz schwach die armen Länder, die Millionen Flüchtlinge aufnehmen. Vor allem dann, wenn sie weit von ihnen entfernt liegen, so dass die Menschen kaum Chancen haben, nach Europa zu kommen: Uganda etwa hat eine Millionen Flüchtlinge aus dem Süd-Sudan aufgenommen. Dort sind 1,8 von 3,6 Millionen Menschen vor dem Bürgerkrieg auf der Flucht. Von den nötigen 1,8 Milliarden Euro, haben die Staaten bisher nur 320 Millionen zugesagt. Die Bundesregierung etwa (aber sie ist nur ein Beispiel von Politikern und Managern ohne Mitleid, die in dieser Politik des nationalen Egoismus aber auch von nicht wenigen Bürgern gestützt werden) kommt nicht auf die Idee angesichts der menschlichen Not ihre militärische Aufrüstung zu stoppen und das Geld für die Menschen in Uganda bereitzustellen. Waffen auch aus Deutschland nutzen die Bürgerkriegsparteien, die die Menschen vertreiben.

Nur wenig Finanzhilfe für Flüchtlinge in Uganda
UN-Generalsekretär António Guterres hat die Weltgemeinschaft zu mehr Unterstützung für die Flüchtlingshilfe in Uganda aufgerufen. Das ostafrikanische Land sei derzeit mit „dem größten Exodus an Flüchtlingen in Afrika seit dem Genozid in Ruanda 1994 konfrontiert“, sagte Guterres bei einer Geberkonferenz in der Hauptstadt Kampala. Uganda hat fast eine Million Flüchtlinge aus dem Südsudan aufgenommen. Der Bürgerkrieg dort zwang bisher etwa 3,8 Millionen Menschen zur Flucht. Bei dem Treffen sicherten die internationalen Delegierten allerdings nur rund 358 Millionen US-Dollar (320 Millionen Euro) an Finanzhilfe zu. Die Vereinten Nationen hatten auf Hilfszusagen in Höhe von zwei Milliarden Dollar (1,8 Milliarden Euro) gehofft.

Harrich folgt dem G3 in den Sudan und Südsudan, wo die Armeen beider Staaten, aber auch Rebellen und Reitermilizen mit dem G3 bewaffnet sind. Seit Jahren wird dem Iran vorgeworfen, dass es G3 aus seiner Produktion an den Sudan geliefert hat. Auch in Saudi-Arabien produzierte G3 könnten dort gelandet sein

http://www.zeit.de/politik/2014-02/illegale-waffen-heckler-und-koch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s