Erinnern wir die Menschen daran, wie wenig wir Politikern und Medien glauben können, wenn sie jetzt immer und immer wieder Assad den Einsatz von Giftgas vorwerfen! Vor dem Irakkrieg wurden viele dazu gebracht zu glauben, dass Saddam Hussein eine Bedrohung für die Welt sei und Massenvernichtungswaffen herstellen lasse. Viele Politiker erklärten immer und immer wieder: Wir wissen das ganz genau! Sie missbrauchten die Gutgläubigkeit der Menschen! Viele Medien wiederholten immer und immer wieder, dass Saddam eine Gefahr sei! Das wirkte selbst auf Menschen, die sich nicht um Politik kümmern. Als dann die öffentliche Stimmung für den Krieg geschaffen war, griffen die Amerikaner und Briten Irak an! Hunderttausende Iraker verloren ihr Leben! Der irakische Staat wurde zerstört: In dem durch den Krieg geschaffenen politischen Freiraum entwickelte sich der IS, auch von Leuten gebildet, die in US-Gefängnissen gefoltert wurden. Und von Leuten von Al Kaida, deren Grundlage die USA geschaffen hatten, als sie Islamisten weltweit anwarben, um in Afghanistan eine Regierung zu stürzen, die sie nicht mehr kontrollieren konnten. In den USA haben Kräfte seit vielen Jahren die Oberhand gewonnen, die ihre überlegene militärische Kraft nutzen wollen, die Welt mit dem Einsatz militärischer Gewalt neu zu ordnen. Das hat der US-General Wesley Clark, der noch an die verkündeten „amerikanischen Werte“ glaubte, empört der Welt schon vor über zehn Jahren erklärt. Menschen, die das wissen und ablehnen, müssten sich jetzt so organisieren, dass sie dieser Propaganda entgegenwirken können. Allein haben wir keine Chance! Menschen können das schaffen, die bei ihren Mitmenschen Vertrauen haben und die den Mut haben, sich dem Mainstream entgegenstellen. Menschen, die ein Netzwerk schaffen, das ihnen ermöglicht, sich aktuell und genau zu informieren und das in ihrer Umgebung weitergeben. Wir schlagen vor, sich dazu zu internationalen Foren in den Regionen zusammenzuschließen und überregional und international zu vernetzen. Zur Erinnerung noch einmal die Informationen zur Lügenkampagne von Politikern und Medien für den Irakkrieg und weiteren Lügenkampagnen, mit denen andere Kriege gerechtfertigt wurden. Bitte weist Eure Bekannten darauf hin, um ihnen Mittel an die Hand zu geben, andere zu informieren, die sich nicht so sehr mit Politik beschäftigen!

Bildergebnis für Bildzeitung  Irakkrieg

Die entlarvende Untersuchung, allerdings erst Jahre nach Kriegsbeginn: Die Bundesregierung, die wusste, dass die Amerikaner lügen, informierte vor Kriegsbeginn die Öffentlichkeit genauso wenig wie die deutschen Medien, um das Verhältnis zu den Amerikanern nicht zu gefährden:

Hier findet ihr Berichte über die weitere Lügen:
Der nationalsozialistische Politiker, Göring, erklärte nach dem Zweiten Weltkrieg das Prinzip:

“ … Nun, natürlich, das Volk will keinen Krieg“, sagte Göring achselzuckend. „Warum sollte irgendein armer Landarbeiter im Krieg sein Leben aufs Spiel setzen wollen, wenn das Beste ist, was er dabei herausholen kann, dass er mit heilen Knochen zurückkommt. Natürlich, das einfache Volk will keinen Krieg; weder in Russland, noch in England, noch in Amerika, und ebenso wenig in Deutschland. Das ist klar. Aber schließlich sind es die Führer eines Landes, die die Politik bestimmen, und es ist immer leicht, das Volk zum Mitmachen zu bringen, ob es sich nun um eine Demokratie, eine faschistische Diktatur, um ein Parlament oder eine kommunistische Diktatur handelt. … das Volk kann mit oder ohne Stimmrecht immer dazu gebracht werden, den Befehlen der Führer zu folgen. Das ist ganz einfach. Man braucht nichts zu tun, als dem Volk zu sagen, es würde angegriffen, und den Pazifisten ihren Mangel an Patriotismus vorzuwerfen und zu behaupten, sie brächten das Land in Gefahr. Diese Methode funktioniert in jedem Land.“ (S. 270)

Aus: Nürnberger Tagebuch / von G.M. Gilbert. Ehemaliger Gerichts-Psychologe beim Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher. Aus dem Amerikanischen übertragen von Margaret Carroux … – Fischer: Frankfurt a.M., 1962. – 455 S.
https://de.wikiquote.org/wiki/Diskussion:Hermann_G%C3%B6ring

Bildergebnis für Kriegslügen lord

Friedensbewegung startet „Projekt Münchhausen“, um Kriegslügen bloßzustellen

Auf Initiative des bekannten Friedensforschers, Prof. Dr. Andreas Buro, haben namhafte Wissenschaftler und Persönlichkeiten aus der deutschen Friedensbewegung das „Projekt Münchhausen“ gestartet, um Kriegslügen bloßzustellen. Bei diesem Projekt geht es darum, Legitimationsideologien vom „Gerechten Krieg“, dem „Militär als letztem Mittel“, der „Humanitären Intervention“ und andere als Lügen zu entlarven, die dazu dienen sollen, der Bevölkerung Rüstung und Krieg schmackhaft zu machen.

http://www.aixpaix.de/muenchhausen/presse.html

Lügengeschichte des Monats April 2016

Chinas Strafexpedition gegen Vietnam 1979

Lügengeschichte des Monats März 2016

Was hat Russlands Regierungschef Dmitri Medwedew in München gesagt?

Lügengeschichte des Monats Februar 2016

Lawrence of Arabia: Als die britische Kolonialmacht die Araber belog

Lügengeschichte des Monats Dezember 2015

Pearl Harbor oder Opfer für den Kriegseintritt der USA?

Lügengeschichte des Monats November 2015

Männliche Agressivität die Ursache von Kriegen?

Lügengeschichte des Monats Oktober 2015

Katyn

Lügengeschichte des Monats September 2015

Die Rechtfertigung der Atombombenabwürfe

Lügengeschichte des Monats August 2015

Der Kalte Krieg made in USA?

Lügengeschichte des Monats Juli 2015

Krieg gegen Gaza 2012: Falsches Bild der Gewaltspirale

Lügengeschichte des Monats Juni 2015

100 Jahre ANZAC Mythos

Lügengeschichte des Monats Mai 2015

Die Lüge vom Raketenabwehrschild gegen Iran

Lügen und verschweigen / April 2015

Der Genozid an armenischen Christen im Osmanischen Reich 1915

Lügengeschichte des Monats März 2015

US-Außenminister Colin Powell belügt die UN für Angriff auf Irak

Verlogenes des Monats Februar 2015

Der Völkermord an den Herero und Nama in „Deutsch-Südwestafrika“ (1904-1907) als zivilisatorische Maßnahme

Die Enttäuschungsgeschichte des Monats Januar 2015

Die Enttäuschungsgeschichte vom Streben nach einer atomwaffenfreien Welt

Die Lügengeschichten des Monats Dezember 2014

Die Lüge von der „Nachrüstung“

Adenauer lügt für Atomwaffen

Die Lügengeschichten des Monats November 2014

Die Dolchstoßlegende – eine deutsche Kriegslüge von 1918/19 und ihre schwerwiegenden Folgen

Verlogenes des Monats Oktober 2014

Von den Kemalisten gebrochenes Versprechen führt zu 90 Jahren Kampf der Türken gegen die Kurden

Die Lügengeschichten des Monats September 2014

Kunduz-Bombardement am 4.9.2009

Der Überfall auf den Sender Gleiwitz 1939

Die Lügengeschichten des Monats August 2014

Deutsche Kriegslügen in der Julikrise 1914

Die „Emser Depesche“

Die Lügengeschichte des Monats Juli 2014

Gaza-Krieg: Der gebrochene Waffenstillstand

Lügengeschichten des Monats Mai 2014

Der Kampf gegen Irans nicht vorhandene Atomraketen

Die Nazi-Mai-Lüge und ihre Opfer

Die Lügengeschichte des Monats April 2014

Wer hat am 21. August 2013 Giftgas bei Damaskus eingesetzt?

Die Lügengeschichte des Monats März 2014

Es begann mit einer Lüge – Kosovo-/ Jugoslawienkrieg 1999

Die Lügengeschichte des Monats Februar 2014

Münchhausen und die Bundeswehr in Mali

Weitere Lügengeschichten

Eine Riesen-Lügengeschichte Ankaras platzt und wird entsorgt

Krieg gerecht gelogen

1990 – Lügen am Golf 1990

1964 – Der Zwischenfall von Tonking oder wie man einen erwünschten Krieg inszeniert

1867/68 – Der Krieg des britischen Empire gegen den Kaiser von Äthiopien

http://www.aixpaix.de/muenchhausen/muenchhausen.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s